Myanmar Erforschungstour II

Myanmar Erforschungstour II
Reiseprogramm 04

13 Tage / 12 Nächte (für Gäste die beides sehen möchten, klassische Orte aber auch weniger touristische Orte und nach Nord-Thailand auf dem Landweg ausreisen möchten)

Tag 1. Ankunft in Yangon
Tag 2. Yangon – Twante Töpfereien (mit dem Auto)
Tag 3. Yangon – Bagan (per Flug)
Tag 4. Bagan – Sale – Bagan (mit dem Auto)
Tag 5. Bagan – (mit dem Auto) („Balloons over Bagan” ist bei Aufpreis möglich)
Tag 6. Bagan – Mt. Popa – Kalaw (mit dem Auto)
Tag 7. Kalaw (Wanderung)
Tag 8. Kalaw – Pindaya – Inle See (mit dem Auto)
Tag 9. Inle See (mit dem Boot)
Tag 10. Inle See – Sanghar (mit dem Boot)
Tag 11. Inle See – Heho – Kyaing Tong (mit dem Auto und per Flug)
Tag 12. Kyaing Tong (Wanderung)
Tag 13. Kyaing Tong – Tachileik (mit dem Auto), Ausreise nach Mae Sai (Thailand)

Tag 1. Nach Ihrer Ankunft am Flughafen in Yangon werden Sie von Ihrem FLT Reiseleiter begrüßt und zu Ihrem Hotel gebracht. Besuchen Sie das Stadtzentrum Yangons mit vielen Gebäuden im Kolonialstil, die Sule Pagode, die liegende Chauk-Htut-Gyi Buddhastatue, die Karaweik Halle (eine „Barke” auf dem Kandawgyi See). Spazieren Sie über den Scott (Bogyoke) Markt mit hunderten von Läden, die Handwerksarbeiten, Schmuck, Edelsteine, Bekleidung, Lebensmittel etc. verkaufen. Ihr Besuch endet heute mit der Shwedagon Pagode, einem der großartigsten buddhistischen Denkmäler.
Mittag- und Abendessen auf Ihre eigenen Kosten und Übernachtung in Yangon.

Tag 2. Nach dem Frühstück im Hotel fahren Sie mit dem Auto (über eine Stunde auf einer teils schlechten Strasse) via die Hlaing Thar Yar Brücke nach Twante.
In einem Teil des Dorfes gibt es schöne, altmodische Töpfereien und Brennöfen. Die Gebäude sind große, niedrige Häuser mit langezogenen, Strohdächern. Die ganze Arbeit in diesen Familiebetrieben wird manuell erledigt. Gebrauchsgegenstände des täglichen Bedarfs werden produziert.
Nach der Mittagszeit fahren Sie zurück nach Yangon.
Mittag- und Abendessen auf Ihre eigenen Kosten und Übernachtung in Yangon.
Alternative mit Zusatzkosten: Vom Bootssteg in Twante fahren Sie mit einem privaten Boot nach Yangon zurück. Die Bootsfahrt dauert ca. 2 Stunden durch den Twante Kanal.Nach Ankunft in Yangon holt Sie ihr Auto ab und bringt Sie ins Hotel zurück.Weitere alternative mit Zusatzkosten: Mittlerweile gibt es einen privaten Bootsbetreiber, der ein Paket von Yangon nach Twante anbietet. Gäste können mit diesem neuen Boot fahren und die Besichtigung in Twante mit der Pferdekutsche machen. Später fährt das Boot nach Yangon zurück. Zwischen Oktober und April sollte das Boot täglich fahren, dies hängt aber auch von der Nachfrage ab.
(die Gäste, die in Myanmar mit Morgen- oder Mittagsflügen ankommen, folgen dem oben erwähnten Programm. Falls Sie erst nachmittags ankommen, besichtigen Sie heute Yangon anstelle der Töpfereien in Twante)

Tag 3. Frühstück im Hotel und am frühen Morgen Transfer zu Ihrem Flug nach Bagan. Setzen Sie den Tag mit Besuchen der bedeutendsten Pagoden und Tempel in Bagan fort, einschließlich der Shwezigone Pagode (im frühen 11. Jahrhundert errichtet), dem Gu-Byauk-Gyi Tempel mit großartigen Wandmalereien und dem Ananda Tempel mit vier stehenden Buddhastatuen und einer sehr großen Teakholztür.
Nach dem Mittagessen besichtigen Sie eine der Lackwaren Werkstätten, den Manuha Tempel (im Mon Stil errichtet) und den Nanbayar Tempel mit einem einzigartigen Sandsteindenkmal. Ihr Besuch endet heute mit dem Myinkaba Gu-Byauk-Gyi Tempel, der für seine Wandmalereien bekannt ist.
Mittag- und Abendessen auf Ihre eigenen Kosten und Übernachtung in Bagan.

Tag 4. Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Auto nach Sale (ca. 1.5 Stunden Fahrzeit südlich von Bagan) am Ufer des Ayeyarwady Flußes gelegen. Es gibt dort das bezaubernde Sale-Yoke-Sone Kloster mit schönen Holzschnitzereien und Motiven.In der Umgebung sehen sie das ländliche Leben.
Nach dem Nachmittag kehren Sie nach Bagan zurück und können dort weitere Besichtigungen machen.Mittag- und Abendessen auf Ihre eigenen Kosten und Übernachtung in Bagan.
Alternative mit Zusatzkosten: Am Nachmittag kehren Sie mit einem privaten Boot auf dem Ayeyarwady flußaufwärts nach Bagan zurück und können den Sonnenuntergang auf dem Ayeyarwady genießen.

Tag 5. Nach dem Frühstück besuchen Sie den Tayoke-Pyay Tempel und je nach Wunsch noch einige weitere Tempel. Danach besuchen Sie das Archäologische Museum von Bagan, dort sind Buddhastatuen in verschiedenen Stilen und Haarknottechniken ausgestellt.
Am Nachmittag fahren Sie zu einem Dorf in der Nähe von Bagan, in dem die Bewohner überwiegend von der Landwirtschaft leben, damit Sie den Alltag der Dorfbevölkerung erleben können. Hier sehen Sie auch die einheimische Art, Reisnudeln herzustellen. Sehr wenige Touristen besuchen diese etwas entlegenen Dörfer, Sie können in Ruhe das Dorfleben beobachten.
Am späteren Nachmittag kehren Sie nach Bagan zurück.
Bemerkung: Die Reisnudelherstellung im Taung Bi Dorf ist normalerweise zwischen 13.30 und 15 Uhr. Gäste sollten jedoch mit dem Reiseleiter / Fahrer prüfen, ob sich die Fahrt an dem Tag lohnt.Mittag- und Abendessen auf Ihre eigenen Kosten und Übernachtung in Bagan.Wenn Gäste dies wünschen, können sie das Panorama um Bagan am frühen Morgen sehen, wenn sie eine Ballonfahrt mit „Balloons over Bagan” unternehmen. Dies ist mit Zusatzkosten verbunden. Die Ballonfahrt dauert ca. 45 Minuten und ist von den Wetterbedingungen abhängig.

Tag 6. Nach einem zeitigen Frühstück fahren Sie nach Kalaw (320 km – ca. 8 Stunden Fahrzeit). 45 Kilometer von Bagan entfernt erreichen Sie den Mt. Popa. Dieser erloschene Vulkan ist als Wohnort der „Nats”, animistischer Geister, bekannt. Sie müssen 777 Stufen zu dem Schrein hinauflaufen, um das Panorama vom Gipfel zu genießen.
(erfordert gute Kondition).
Setzen Sie Ihre Fahrt nach Kalaw fort, erst durch die Ebene und später dann hoch in die Berge. Kalaw, fast 1500 Meter über dem Meeresspiegel gelegen, ist eine charmante Stadt in den Bergen mit Kiefernwäldern.Mittag- und Abendessen auf Ihre eigenen Kosten und Übernachtung in Kalaw.
(Gäste die bequemer reisen möchten, können die erwähnte Autofahrt nach Kalaw auch durch einen Flug von Bagan nach Heho ersetzen. Eine geringfügiger Aufpreis wird verlangt).

Tag 7. Nach einem zeitigen Frühstück wandern Sie zum Taung Ni Dorf (9km – fast 3 Stunden pro Weg). Hier leben die Palaung, eine animistische ethnische Gruppe.
Auf dem Weg dorthin kommen Sie an Tee- und Orangenplantagen vorbei, auch andere Feldfrüchte werden angebaut.
Auf halbem Weg kommen Sie durch das Peinnebin Dorf. Dort gibt es ein „Langhaus”, in dem 5-6 Familien jeweils in einem offenen Abschnitt des Hauses wohnt.Danach laufen Sie weiter durch eine schöne Landschaft zum Taung Ni Dorf.Nach dem Besuch des Dorfes haben Sie ein einfaches Mittagessen, das von einem Reiseleiter zubereitet wird. Ein zusätzlicher Reiseleiter aus der Gegend begleitet Sie heute.Danach laufen Sie zurück nach Kalaw.
Mittagessen wird gestellt, Abendessen auf Ihre eigenen Kosten und Übernachtung in Kalaw.

Tag 8. Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Auto durch die wunderschöne Landschaft des Shan Staates nach Pindaya (52 km – ca. 1.5 Stunden Fahrzeit). Auf dem Weg besuchen Sie ein Dorf.
In Pindaya besuchen Sie die dortige Höhle mit 8.000 Buddhastatuen. Die Höhle geht 160 Meter tief in den Berg hinein. Desweiteren sehen Sie die traditionelle Art, handgeschöpftes Papier (Shan Paper) herzustellen. Am frühen Nachmittag fahren Sie zum Inle See (90 km – ca. 3 Stunden Fahrzeit) und werden zu Ihrem Hotel gebracht (Falls sich Ihr Hotel auf dem See befindet, müssen Sie 1 Stunde Fahrzeit mit dem Boot addieren – die Bootsfahrt sollte nicht während der Dunkelheit gemacht werden)
Mittag- und Abendessen auf Ihre eigenen Kosten und Übernachtung am bzw. auf dem Inle See.

Tag 9. Nach dem Frühstück besuchen Sie einen lokalen Markt (wenn an diesem Tag der traditionelle Markt stattfindet). Die Fahrt auf dem See mit einemem einbaumartigen Langboot führt Sie zum Inn Pawkhone Webereidorf, einem kleinen Betrieb in dem Charoot Zigarren gedreht werden, sowie zur berühmten Phaung-Daw-Oo Pagode.
Sie sehen schwimmende Gärten, Beinruderer, lokale Fischfangmethoden und das Dorfleben am Inle See. Ihr Tag endet heute mit dem Besuch des 150 Jahre alten hölzernen Nga-Phae-Chaung Klosters mit schönen Buddhastatuen in verschiedenen Stilen. Dieses Kloster war für seine springenden Katzen berühmt. Heutzutage sieht man aber nur noch gelegentlich Katzen springen.Mittag- und Abendessen auf Ihre eigenen Kosten und Übernachtung am bzw. auf dem Inle See.

Tag 10. Nach dem Frühstück beginnen Sie Ihren Ausflug mit dem Langboot zum Sanghar Dorf (vorzugsweise sollten Gäste im „Golden Island Cottages” Hotel übernachten – 30 Kilometer – 2 Stunden Bootsfahrt vom „Golden Island Cottages”). Sanghar war im 18. Jahrhundert eine der größeren Städte im Shan Staat. Die Attraktion von Sanghar ist das noch nicht restaurierte Pagodenfeld in diesem abgelegenen Dorf. Die Stupas werden manchmal in der Regenzeit überschwemmt. Jede Menge Wasserlilien wachsen hier.
Im Thar-Kaung Dorf essen Sie zu Mittag, danach besichtigen eine einfache einheimische Reisweinbrennerei.
Die Fahrt zurück zu Ihrem Hotel führt Sie durch abwechslungsreiche Landschaften. Vom Inle See aus verengt sich der See zum Fluß, bevor er sich vor Sanghar in einen zweiten See verbreitert.Ein vorgeschriebener Pa-O Reiseleiter begleitet Sie heute zusätzlich.
Mittagessen wird gestellt, Abendessen auf Ihre eigenen Kosten und Übernachtung am bzw. auf dem Inle See.

Tag 11. Frühstück im Hotel und Transfer zum Heho Flughafen für Ihren Flug nach Kyaing Tong, der Hauptstadt des östlichen Shan-Staates. Wegen der ursprünglichen Bergstämme (z.B. Khun, Akha, Shan, Wa und Lahu) kommen Touristen nach Kyaing Tong. Heute besichtigen Sie die Stadt und sehen den „One tree hill” mit seinen großen, alten Bäumen. Von dort haben Sie eine gute Sicht auf die Gegend und den Naung-Tone See.
Mittag- und Abendessen auf Ihre eigenen Kosten und Übernachtung in Kyaing Tong.

Tag 12. Am frühen Morgen besuchen Sie den bunten Markt in Kyaing Tong und fahren dann nach Loimwe (33 Kilometer – 1 Stunde Fahrzeit). Hier sehen Sie eine Anzahl von Kolonialgebäuden und eine jahrhunderte alte katholische Kirche. Zu Fuß besuchen Sie nahe gelegene ethnischen Dörfer. Am späten Nachmittag kehren Sie nach Kyaing Tong zurück.
Mittag- und Abendessen auf Ihre eigenen Kosten und Übernachtung in Kyaing Tong.

Tag 13. Nach dem Frühstück fahren Sie nach Tachileik (160 Kilometer – ca. 4 Stunden Fahrzeit. Ihr Reiseleiter verabschiedet sich nach der Erledigung der Formalitäten mit der Einwanderunsbehörde Myanmars. Der Bach zwischen Tachileik und Mae Sai ist die Grenze zwischen Myanmar und Thailand. Sie überqueren die Brücke, die Tachileik mit Mae Sai verbindet und sind in Thailand.
Ende unserer Leistung!
Anmerkung: Zumindest ein Tag mehr in Kyaing Tong wäre sicher nicht verkehrt.
Hotels Yangon Bagan Kalaw Inle See Kyaing Tong
Einfach East Hotel Bagan Umbra Hotel Dream Villa Motel Golden Empress Hotel Private Hotel
Mittelklasse Sedona Hotel (Yangon)Traders Hotel / Kandawgyi Palace Hotel Bagan Thande HotelBagan Hotel River View Hill Top Villa Shwe Inn Tha Floating ResortInle Resort Princess Hotel
Luxuriös Savoy Hotel The Governor’s Residence Tharabar Gate Hotel Amara Resort Pristine Lotus Spa ResortInle Princess Resort —-

Eingeschlossen sind:
Unterkunft (pro Person im Doppelzimmer)
Frühstück im Hotel
Deutsch- oder Englischsprachiger, einheimischer Reiseleiter der Sie von Yangon aus auf der gesamten Reise bis zur Grenze begleitet. Alle weiteren Kosten für den Reiseleiter.
Zusätzliche einheimische Reiseleiter für die Besuche in Kakku, Sanghar und Kyaing Tong.
Mittagessen während des Besuchs in Sanghar und in Kalaw.
Eintrittsgebühren und Gebühren für das Benützen des eigenen Fotoapparates und Flughafengebühr bei Inlandsflügen.
„Balloons over Bagan”, falls gebucht Transport (Inlandsflüge wie erwähnt / Auto-, Boots- und Kutschentransporte / alle Transfers zu Flughäfen und Bootsstegen – wie im Tourprogramm erwähnt) Gepäckträger

Trinkwasser & Erfrischungstücher in üblicher Menge.
Genehmigung der Myanmarischen Behörden für den Grenzübertritt nach Thailand.
Ausgeschlossen sind:
Internationale Flughafensteuern (Diese ist im Ticketpreis inbegriffen)
Persönliche Ausgaben wie Getränke, Reinigung, Mitbringsel und Trinkgelder
Mahlzeiten (Mittagessen / Abendessen)
Persönliche Versichungen (es wird dringend zum Abschluss von Reiserücktrittsversicherung und Krankenversicherung mit Evakuierung geraten!)
Gebühren für das Visum für Myanmar Internationale Flüge Übergepäck (bei Inlandsflügen sind nur 20 kg pro Person erlaubt)

Etwaige offizielle Gebühren, die nach Abgabe unseres Angebots eingeführt / erhöht wurden.
Kerosinzuschlag für Inlandsflüge, falls später erhoben Falls Gäste das Programm während des Reiseverlaufes individuell ändern wollen, fallen unter Umständen Extrakosten an Bitte haben Sie dafür Verständnis, daß z.B. eine kurzfristige Änderung von Inlandsflügen, Zustand der Straßen etc. unter Umständen zu einer Modifizierung unseres Reiseprogrammes führen könnte.
Wichtiger Hinweis:
Falls sich die offiziellen Richtlinien kurzfristig ändern sollten (z.B. eine plötzliche Schliessung des Grenzüberganges), entstehen u.U. erhebliche Zusatzkosten um nach Yangon zurückzukehren und mit dem Flugzeug nach Bangkok auszureisen. Das Risiko und etwaige Zusatzkosten trägt der Gast.